Der neue Renault Captur

Bericht vom Trechter
Orginalbericht: https://trechter.ch/trend/neuer_renault_captur/

NEUER RENAULT CAPTUR 100% NEU, 100% CAPTUR

Mit dem Neuen Captur erfindet Renault den kompakten SUV nochmals neu und gibt damit eine starke Antwort in einem ebenso stark umworbenen Marktsegment. Das Rezept: Renault baut die DNA aus, die den Captur derart erfolgreich machte. Optisch zeigt der Neue Captur die modernen, ebenso athletischen wie dynamischen Linien eines SUV. Die Revolution findet aber auch im Innern statt, indem der Neue Captur die bekannte Modularität mit Technologien und einer Qualität vereint, wie sie ansonsten im nächst höheren Segment zu finden sind.

Der Vorreiter auf dem Markt der urbanen SUVs verkaufte sich seit seiner Markteinführung im Jahr 2013 in über 90 Ländern weltweit rund 1,5 Millionen mal. Damit entwickelte sich der Renault Captur rasch zum Bestseller in seinem Segment, sei es in Frankreich oder in anderen Ländern Europas. Mit 67‘000, bzw. 215’000 Verkäufen im vergangenen Jahr konnte er diese Positionierung nochmals bestätigen. Mit dem Neuen Captur bringt Renault das nächste wichtige Volumenmodell des Strategieplans Drive the Future (2017-2022) auf den Markt. Das steht allem voran für das internationale Format, das den Neuen Captur zu einem globalen Modell macht. Der schon heute auf allen Kontinenten erhältliche Captur wird neu auch in China vermarktet – eine strategisch wichtige Region der Renault Gruppe. Die Modellbezeichnung wird auf allen Märkten beibehalten. Das gilt auch für Südkorea, wo der Neue Captur unter der Marke Renault angeboten wird.

Der Strategieplan definiert aber auch die Technologie mit den drei Säulen der Mobilität von morgen:

  • Elektrisch: Bis zum Abschluss des Strategieplans wird die Gruppe 12 elektrifizierte Modelle anbieten. Der Neue Captur wird als erstes Modell von Renault mit dem Plug-in Hybrid System E-TECH verfügbar sein – eine Technolgie, die gemeinsam von Renault und der Allianz entwickelt wurde.
  • Vernetzt: Im gleichen Kontext werden in den Schlüsselmärkten des Unternehmens 100 % der Fahrzeuge mit Vernetzung angeboten. Diese Dynamik verkörpert der Neue Captur mit seinem neuen, vernetzten MultimediaSystem und mit Renault EASY CONNECT.
  • Autonom: Bis zum Abschluss des Strategieplans wird die Renault Gruppe 15 Modelle anbieten, die über die Technologie des autonomen Fahrens verfügen. Der Neue Captur zählt zu den Pionieren dieser Technologie. Zusammen mit dem Neuen Clio macht er diese Technologie im B-Segment für einen breiteren Kundenkreis verfügbar.

Renault Captur Sursee

BLACK FRIDAY

JETZT PROFITIEREN!

Die Angebote sind gültig vom Mittwoch 27.11.19 – Freitag 29.11.19

RENAULT MÉGANE GRANDTOUR 1.2 16V TURBO ZEN
KM 22’700 / BENZIN
CHF 15’990.- statt CHF 17’900.-


Hier zum Angebot
RENAULT KADJAR 1.6 DCI ZEN
KM 1’000 / 4X4 / DIESEL
CHF 20’990.- statt CHF 22’900.-


Hier zum Angebot
RENAULT GRAND SCÉNIC 1.3 16V TURBO INTENS EDC
KM 17’400 / 7-PLÄTZER / BENZIN
CHF 24’990.- statt CHF 26’800.-


 Hier zum Angebot
RENAULT GRAND SCÉNIC 1.6 DCI INTENS EDC
KM 22’000 / 7-PLÄTZER / DIESEL
CHF 25’990.- statt CHF 27’800.-


 Hier zum Angebot

Europameistertitel für Patrick Müller

Bericht vom Trechter
Orginalbericht: https://trechter.ch/trend/europameistertitel_fuer_patrick_mueller/

Grosser Erfolg für den Patrick Müller aus Ruswil. Er darf sich ab sofort Europameister nennen. Der Werkstattleiter vom Autohaus Steffen in Oberkirch hat sich die Titel in der Rennserie «German Time Attack Master» und «European Time Attack Masters» gesichert.

Patrick Müller startete in dieser Saison erstmals in der Königsklasse «Extreme» (Motoren bis 1000 PS). In den vier Jahren zuvor fuhr er bei den «German + European Time Attack Masters» in der Kategorie «Pro 4 WD» und hat in dieser Kategorie alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. In der Kategorie «Extreme» starten die besten Fahrer aus ganz Europa teilweise mit fast unbezahlbaren Werks-Rennwagen. Die Serie der «German Time Attack Masters» umfasste diese Saison fünf Rennen: Lausitzring (Deutschland), Nürburgring (Deutschland), Assen (Holland), Lausitzring (Deutschland) und Nürburgring (Deutschland). Davon gewann Patrick Müller vier souverän und belegte ein Rennen auf dem zweiten Platz. Beim letzten Rennen ging es nun um den Europameistertitel. Dabei konnte er mit seinen Mitsubishi Lancer Evo 9 (700 PS) und einem Gewicht von 1240 Kilogramm einer seiner grössten Mitstreiter Thomas Lindemann aus Deutschland, auf einem Porsche 997 GT3 R (750 PS), hinter sich lassen. 

Optimale Bedingungen in Familie und Beruf
Patrick Müller fährt für das Team «EventSeelisberg» und zählt für die Rennen auf eine perfektes Umfeld. Nebst familiärer Unterstützung durch Vater Walter, der bei jedem Rennen dabei war, Mutter Romy, Freundin Sandra und Kollegen, waren auch sein Arbeitgeber und Chef Daniel Steffen ein wichtiger Eckpfeiler. «Mein Chef zeigte sich sehr kulant und bringt das nötige Verständnis für mein Hobby auf». So profitiert der Ruswiler in seiner Freizeit von der Garageneinrichtung und darf die vorhandene Infrastruktur nutzen. Dort tüftelt er seit 2014 immer wieder an seinem Mitsubishi. So ist seit 2014 «sein» ganz persönliches und solides Rennauto entstanden und entwickelt sich stetig weiter. Auf die neue Saison und neuer Kategorie hat er das Fahrwerk verändert und im Bereich Aerodynamik ein paar Optimierungen gemacht: dabei zusätzlich 30 PS gewonnen und ein leichteres Gewicht erzielt.

Was im nächsten Jahr passiert weiss Patrick Müller noch nicht. Eine Pause einlegen, mehr Zeit fürs Gleitschirmfliegen oder doch wieder Rennen fahren? Die Zukunft ist noch offen. Einen Blick in die erfolgreiche Vergangenheit inklusive dem aktuellen Europameistertitel erhält man aktuell beim Autohaus Steffen in Oberkirch. Dort sind rund 30 seiner Pokale im Betrieb zu bestaunen.

Von O bis O

Bericht vom Trechter
Orginalbericht: https://trechter.ch/trend/von_o_bis_o/

Das Reifen-Sprichwort gilt auch beim Autohaus Steffen

Ganz nach dem Sprichwort von O bis O
Ein altes Sprichwort besagt, von Oktober bis Ostern gehören die Winterräder montiert. Nach diesem Sprichwort ist Autohaus Steffen in Oberkirch organisiert und bietet seinen Kunden an verschieden Tagen im Oktober einen Winterkomplett Service an. Um einen kurzen angenehmen Werkstattaufenthalt zu bieten, wechselt das Montage-Team im Halbstunden-Takt die Sommer auf Winterbereifung. Dies kann man ganz bequem online buchen. Und das beste wie immer am Schluss: Die Wartezeit wird dir mit frisch gebackenen Gipfeli und einem Kaffee versüsst.

>> Reifenwechsel

Lagere deine Räder beim Autohaus Steffen und profitiere von folgenden Vorteilen:

✔ Keine Platzsorgen bei Ihnen zu Hause
✔ Reinigung der Räder vor der Einlagerung
✔ Fachgerechte und optimale Lagerung Ihrer Räder erhöht deren Lebensdauer
✔ Wir kontrollieren die Profiltiefe und Ventile, damit Ihre Sicherheit gewährleistet ist
✔ Programmierung und Einlesen von Reifendrucksensoren

>> Räderhotel

Renault CRAZY DAYS

Vom 19. bis 28. September 2019 profitieren Sie von verstärkten Lagerprämien und somit bis Fr. 7’500.- Preisvorteil. Die Winterräder bekommen Sie noch geschenkt dazu! Nutzen Sie diesen Zeitpunkt und besuchen Sie uns an den Renault Crazy Days um so richtig abzuräumen!

Übrigens am Samstag 21. bis Sonntag 22. September 2019 haben wir Auto Sursee im Haus und von 10-17 Uhr für Sie geöffnet.

Da braut sich was zusammen

Bericht vom Trechter
Orginalbericht: https://trechter.ch/im_september_braut_sich_was_zusammen/   

Im September braut sich was zusammen.
Dynamisch und voller Elan nimmt das Team vom Autohaus Steffen in Oberkirch den Monat September in Angriff. Mit der breiten Nutzfahrzeugpalette eine der vielen Attraktionen an der SURWA, welche unter dem Label Dynamo die ganze Region um den Sempachersee vom 05.09 – 08.09.2019 in seinen Bann ziehen wird.

Autohaus Steffen Oberkirch

Die SURWA wird heuer eine geballte Ladung an interessanten Produkten und viele innovative Firmen präsentieren. Da darf natürlich auch das Autohaus Steffen nicht fehlen, das sein Know How und seine Top-Ausrüstung präsentiert. Die Nutzfahrzeugpalette von Renault wurde komplett erneuert und auf den neusten Stand der Technik gebracht.

Zwei Wochen später ist es dann wieder so weit. Der jährliche Autohöhepunkt ist seit über 10 Jahren in der Region ein Begriff. Die Auto Sursee öffnet ihre Tore und es braut sich wahrlich was zusammen. Unter diesem Motto wird das Team von Daniel Steffen eines der erfolgreichsten Produkte, den Renault Clio, neu lancieren und präsentieren. Viele moderne «Gadgets» lassen nicht nur Clio-Fans die Herzen höher schlagen. Dazu werden die Gäste mit lokalen Getränken und einer herzhaften Weisswurst verwöhnt. Die Braustation wird ihr Brau-Können live vor Ort demonstrieren und die Gäste mit ihren edlen Säften verköstigen. Auch Eidgenosse Sven Schurtenberger wird seinem Sponsor die Ehre erweisen und beim Autohaus Steffen vor Ort sein. Also, die Auto Sursee vom 21.09 und 22.09.2019 dick in der Agenda anstreichen.