NEW Renault Arkana

Mit dem Neuen Arkana baut Renault seine Position im weltweit wachsenden SUV-Segment weiter aus. Das sportliche SUV-Coupé kombiniert geräumiges Interieur und moderne Hybridtechnologie mit einer eleganten und dynamischen Linienführung. Gleichzeitig bietet er seinen Passagieren ein Raumangebot, das deutlich über dem Klassendurchschnitt des C-Segments liegt. Angetrieben wird der ab sofort bestellbare Arkana wahlweise vom Turbo-Benzinmotor TCe 140 EDC mit Micro-Hybrid-Technik oder vom Vollhybrid E-TECH 145.

Bei weiteren Fragen oder einer Bestellung melden Sie sich bei unserem Verkauf.

Telefon: 041 980 16 71

E-Mail: info@autohaus-steffen.ch

NEW Dacia Spring Elektro

Dacia hat den Frühling eingeläutet: Der Spring, das 100% elektrische Stadtauto im SUV-Look der Marke Dacia, ist ab sofort bei uns zur Probefahrt bereit.

Melden Sie sich bei unserem Verkauf.

Telefon: 041 980 16 71

E-Mail: info@autohaus-steffen.ch

Auto Sursee unterstützt Kulturschaffende

Die Auto Sursee unterstützt im aktuellen Jahr Kulturschaffende und sozial engagierte Vereine.

Das Autohaus Steffen macht mit und überreicht Herrn Jean Lagler, Lagerleiter der Jubla Grosswangen einen Check über CHF 1500.00. Wir hoffen mit diesem Betrag die Corona bedingten Ausfälle etwas zu kompensieren und die ausgefallenen Lager mit einem coolen Rahmenprogramm zu unterstützen.

Der Film ist da

Wie bereits erwähnt, hatten wir am 25. September 2020 Besuch von dem AGVS. Sie filmten bei uns ein Imagevideo über die höhere Berufsbildung als Automobil-Werkstattkoordinator/-in. Der Film mit unserem Mitarbeiter Christian Böbner ist fertig. Zögern Sie nicht lange und lassen Sie sich selber von dem Film inspirieren was ein Werkstattkoordinator-/in zu erledigen hat in einem Garagenbetrieb.

Orginalbericht AGVS: Schlüsselfunktion zwischen Kunde und Werkstatt | AGVS | UPSA (agvs-upsa.ch)

Schlüsselfunktion zwischen Kunde und Werkstatt

3. Mai 2021 agvs-upsa.ch – Automobil-Werkstattkoordinatoren und -koordinatorinnen arbeiten an der Schnittstelle zwischen Kundendienst und Werkstatt. Als Fachspezialisten, Führungspersonen und Ausbildende kommt ihnen in einem Garagenbetrieb im After-Sales eine Schlüsselfunktion zu. 

Alles zur Weiterbildung
Weitere Informationen zum Lehrgang «Automobil-Werkstattkoordinator/-in mit eidg. Fachausweis» entnehmen Sie diesem Link.
Details zu den Bildungspartnern und Infoabenden gibt es hier.
kro. Unternehmerisches Denken und gleichzeitig ein tiefes Verständnis für die Technik: Das ist die ideale Kombination, die jemand mitbringen muss für diesen faszinierenden Job in einem Garagenbetrieb, den Automobil-Werkstattkoordinator. Doch das allein reicht noch nicht: «Man muss auch ausdauernd sein und man muss gut koordinieren und gut kommunizieren können», sagt Christian Böbner. Dies, weil die Automobil-Werkstattkoordinatoren kompetente Geschäftspartner für die Kunden, Versicherungen und Lieferanten sind und fähig sein müssen, die Kunden zuvorkommend, fachgerecht und in einer verständlichen Sprache zu beraten.

Automobil-Werkstattkoordinatoren stehen einem Werkstatt-Team vor. Sie sind verantwortlich für das Budget und die Zielerreichung der Werkstatt. Zudem zeichnen sie für die effiziente Planung und die Koordination eines reibungslosen Ablaufs einer Werkstatt verantwortlich. Sie setzen ihre Mitarbeiter gezielt ein, überwachen die Arbeiten und sind für die Einhaltung des Kosten- und Terminrahmens zuständig. Und das Wichtigste formuliert Christian Böbner so: «Man muss es in jedem Fall mit Freude machen.»

Automobildiagnostiker können in einem Zusatzjahr auch den Fachausweis zum Automobil-Werkstattkoordinator erlangen, da das erste Ausbildungsjahr bei beiden Weiterbildungen identisch ist. Das heisst, im ersten Ausbildungsjahr stehen technische Kompetenzen im Vordergrund und das zweite Ausbildungsjahr beinhaltet die Kompetenzbereiche Werkstattprozesse, Personalmanagement, Recht, Kundenkontakte und Administration.

Christian Böbner, 32, arbeitet beim Autohaus Steffen in Oberkirch LU. Er hat im Dezember 2017 die Berufsprüfung zum Automobil-Werkstattkoordinator mit eidgenössischem Fachausweis abgeschlossen. Und er ist stolz darauf, zurecht, denn eine Weiterbildung, wie er und mit ihm inzwischen Tausende im Autogewerbe gemacht haben, ist kein Spaziergang. «Der zeitliche Aufwand für die Weiterbildung war gross», sagt er rückblickend. Christian Böbner hat das trotz Familie und zwei Kindern zuhause geschafft, «weil ich immer zwischendurch irgendwo eine Lücke gefunden habe, um zu lernen».

Dazu braucht es eine grosse Portion Motivation. Im Fall von Christian Böbner war das, mehr Verantwortung im Beruf übernehmen zu können. «Gleichzeitig wollte ich aber auch einen Beitrag leisten zum wirtschaftlichen Erfolg des Betriebs und zu einer höheren Kundenzufriedenheit, was in aller Regel direkt miteinander zusammenhängt.» Das geht jedoch nicht ohne die Unterstützung zu Hause. Und auch nicht ohne die Unterstützung im Betrieb. «Die war während der ganzen Weiterbildung immer sehr gross», sagt Böbner. Immer, wenn er irgendwo anstand oder nicht mehr weiterwusste, konnte er fragen. «Dafür bin ich heute noch dankbar.» 

Böbners Weiterbildung hat sich für alle Beteiligten gelohnt: Er selbst hat von der Weiterbildung profitiert, indem er einen noch interessanteren und noch abwechslungsreicheren Job machen kann und dabei erst noch sein persönliches Netzwerk erweitert hat. Profitiert hat aber auch der Betrieb: «Wir erhalten noch besser ausgebildete Mitarbeitende, die wir noch gezielter in ihren Aufgabenbereichen einsetzen können», bestätigt Daniel Steffen, Chef von Christian Böbner und zusammen mit seiner Frau Inhaber des Autohauses. Man schätze das Interesse der Mitarbeitenden am Thema Weiterbildung sehr und fördere sie deshalb auch aktiv. 

Und natürlich hätte Christian Böbner diese Herausforderung nicht angenommen, wenn er nicht davon überzeugt wäre, dass seine Branche eine attraktive Perspektive bietet: «Egal, wie die Autos künftig angetrieben werden, etwas geht immer kaputt und muss repariert werden. Unsere Branche hat deshalb mit Sicherheit eine grosse Zukunft.»

E-TECH ODER DIE MÖGLICHKEIT ELEKTRISCH ZU FAHREN

E-TECH ist die neue Bezeichnung für die Elektro-, Plug-in-Hybrid- und Hybrid-Fahrzeuge von Renault. E-TECH fasst damit alle Modelle zusammen, die ein elektrisches Fahrerlebnis und den damit verbundenen Fahrspass bieten können.
Diese neue Bezeichnung gibt es in drei Versionen, je nach Grad der Elektrifizierung:

  • E-TECH Electric für 100% elektrische Fahrzeuge,
  • E-TECH Plug-in Hybrid für wiederaufladbare Hybridfahrzeuge,
  • E-TECH Hybrid für Hybrid-Fahrzeuge.

Damit sind neben Modellen wie Clio E-TECH Hybrid und Captur E-TECH Plug-in Hybrid nun auch der ZOE E-TECH Electric und Twingo E-TECH Electric im Programm.

Zu diesem Anlass wurde das E-TECH-Logo umgestaltet. Sein E für “Electric” spielt mit unserem Rautenlogo, um sofort als Motorisierung der Marke Renault erkennbar zu sein. Es wurde erstmals im vergangenen Jahr auf dem Showcar Mégane eVision verwendet und ist auch auf der Motorabdeckung des A521 in der Formel 1 zu sehen.

RENAULT’S HYBRID-TECHNOLOGIE HAT MEHRERE URSPRÜNGE
Renault ist mit seiner innovativen und modularen E-TECH-Hybrid- und E-TECH-Plug-in-Hybrid-Technologie auf dem Hybridmarkt angekommen, unterstützt durch mehr als 10 Jahre Erfahrung mit 100% elektrischen Fahrzeugen, um seinen Kunden den Zugang zum elektrischen Erlebnis zu ermöglichen.
Wenn die Hybridtechnologie von Renault revolutionär ist, dann vor allem dank des innovativen Klauengetriebes, das ohne Kupplungen und Synchronisierungen auskommt.

Wenn man weiss, dass Louis Renault Ende des 19. Jahrhunderts das Direktantrieb-Getriebe patentiert hat (effizienter, weniger schwerfällig, weniger laut und vor allem effektiver als die damaligen Ketten- und Riemenübertragungssysteme), ist das eine schöne Hommage unserer Technik an ihre Ursprünge.

Dieses Klauengetriebe kommt nicht von irgendwoher: Seit 2014 schreibt die Formel 1 neue V6-Hybridmotoren vor. Die Ingenieurteams von Renault F1 brachten ihre Erfahrung ein, um das zu entwickeln, was die Architektur unserer Hybridmotoren in der Stadtversion werden sollte, mit einem Getriebe, das dank des Beitrags eines zusätzlichen Elektromotors viel sanfter schaltet als seine Version für die Rennstrecke.

Im Jahr 2014 war das Konzeptfahrzeug EOLAB bereits mit einem Hybrid-Antriebsstrang ausgestattet, der auf dem revolutionären E-TECH-System basierte. Es gab den Startschuss für dessen zukünftige Umsetzung in Serienfahrzeugen.

Bis Mitte 2021 wird Renault sechs Varianten seiner Hybridtechnologie für Clio, Captur, Arkana, Mégane und Mégane Kombi anbieten.

ARKANA VON AUTO-MOTO.COM ZUM BESTEN SUV 2021 GEWÄHLT
Der neue Renault Arkana, das erste SUV-Coupé eines Volumen-Automobilherstellers, betritt mit seinem einzigartigen Konzept, das einschliesslich der Motoren komplett hybrid ist, Neuland. Der Anfang März bei den ersten Presse-Testfahrten in Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland vorgestellte Arkana stösst bereits auf grosses Interesse und hat den Auto-Moto-Award für das “Beste SUV 2021” gewonnen.

Diese Auszeichnung kommt kurz nach der Markteinführung in Europa, ergänzt aber zwei weitere Preise, die im selben Monat vergeben wurden, diesmal in Südkorea, wo der XM3 zum “Small SUV of the Year” gewählt wurde und auch die Auszeichnung “Design of the Year” erhielt. Der Arkana, der erste Baustein der C-Segment-Offensive von Renault, soll alle Märkte erobern.

Orginalbericht: Renault News Schweiz - April 2021 - Presse Website Schweiz

Schöne Ostern

Wir wünschen Ihnen schöne und erholsame Ostertage. Bleiben Sie gesund!

Unsere Öffnungszeiten während den Ostertagen

Die Werkstatt bleibt bis am 05.04.2021 geschlossen, der Verkauf ist am 03.04.2021 geöffnet.

Donnerstag, 01.04.2021 
07:30-12:00 Uhr 
13:30-16:45 Uhr

Karfreitag, 02.04.2021
Geschlossen

Karsamstag, 03.04.2021
09:00-12:00 Uhr 
13:30-15:00 Uhr

Ostersonntag, 04.04.2021
Geschlossen

Ostermontag, 05.04.2021
Geschlossen

Showroom wieder offen

Ab dem 1. März 2021 dürfen wir Sie wieder persönlich Beraten bei einem Kauf von einem Fahrzeug unter Einhaltung der geltenden Schutzkonzepte.

Gerne teilen wir Ihnen mit, dass wir unter Einhaltung der geltenden Schutzkonzepte wieder für Sie da sind. Die Showrooms dürfen wieder öffnen und die Werkstatt bleibt weiterhin wie gehabt offen.


Unsere Öffnungszeiten

Werkstatt und Verkauf

Montag bis Donnerstag
07.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 18.00 Uhr

Freitag
07.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 16.45 Uhr

Nur Verkauf

Samstag
09.00 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 15.00 Uhr


Unsere Kontaktmöglichkeiten

Kundendienst / Werkstatt
Telefon: 041 980 16 70
E-Mail: info@autohaus-steffen.ch

Verkauf
Telefon: 041 980 16 71
E-Mail: info@autohaus-steffen.ch
WhatsApp Nachricht: 079 946 99 07

Wir sind weiterhin für Sie da!

Der Bundesrat hat entschieden. Der Showroom wie auch die Verkaufsflächen sind ab dem 18.01.2021 bis voraussichtlich 28.02.2021 geschlossen. Die Werkstatt bleibt offen.

Unser Verkaufsteam ist weiterhin für Sie da.

  • Folgende Kontaktmöglichkeiten bitten wir Ihnen an
  • Beratung per Telefon: 041 980 16 71
  • Beratung per Mail: info@autohaus-steffen.ch
  • Beratung mit Facetime oder WhatsApp Nachricht: 079 946 99 07

Folgende Dienstleistungen kann Ihnen der Verkauf anbieten

  • Online Beratung und Verkauf, siehe Kontaktmöglichkeiten
  • Kontaktlose Probefahrt
  • Ablieferung Ihres gekauften Fahrzeugs, ohne Beratung
  • Auf Wunsch bieten wir Hol-/ Bring Service an

Öffnungszeiten Verkauf und Werkstatt

Montag bis Donnerstag
07.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 18.00 Uhr

Freitag
07.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 16.45 Uhr

Vorübergehend Samstag geschlossen